Mein erstes #digitalwirdreal, Berlin, 29.04.2017

Nachdem ich Ende 2016 mein erstes kleines wie feines und sehr gemütliches Instagram-Treffen in Hannover besuchte, welches die liebe Lori veranstaltet hatte, wuchs in mir der Wunsch, sowas auch mal selbst durchzuführen. Ich fand es einfach zu schön, Menschen, die man bis dato nur digital kannte, einmal im realen Leben zu treffen.

Längere Zeit waren es ausschließlich die Gedanken daran, die Umsetzung schob sich aus Zeitgründen irgendwie immer hinaus.

Dann lernte ich Randa kennen. Sie führt, gemeinsam mit ihrem Mann Dominic, ein Event-Unternehmen und sie kümmern sich sonst um Belange von Veranstaltungen, wie beispielsweise Deutscher Filmpreis, Echo, Fashion-Week und Co.

Sie war sofort Feuer und Flamme, mich zu unterstützen. #digitalwirdrealberlin war geboren und rasend schnell begannen die Vorbereitungen. Insgesamt planten und organisierten wir über vier Monate und am 29. April 2017 konnten die insgesamt etwa 100 Gäste endlich in der Diwali Spreelounge eintrudeln. Und was soll ich sagen: ich empfand die Vorbereitungen als äußerst Kräfte zehrend. Aber mit Beginn der Veranstaltung war davon nichts mehr zu spüren. Ich genoss es, die Menschen, die ich eingeladen hatte, tatsächlich endlich begrüßen und mich mit ihnen unterhalten zu können.

Denn auch ich bin nichts weiter, als ein Fan. Ein Fan vieler toller Menschen und grundsätzlich ein Fan von Begegnungen. Gegen Ein Uhr nachts verabschiedete ich die letzten Gäste aus der Bar des Hotels, in welches wir später umgezogen waren und einen fantastischen Abend hatten.

Schon am nächsten Tag stand fest: das darf nicht das letzte Mal gewesen sein. Die Gäste sind so happy nach Hause gegangen. Sie haben es ganz offensichtlich, genauso wie ich, genossen, die Menschen zu treffen, die sie teils seit langer Zeit bereits in der digitalen Welt toll finden. Es entstanden tiefe Freundschaften. Und genau das ist das Ziel der Veranstaltung. Ich verdiene damit kein Geld. Die Reaktionen der Gäste sind mein Lohn, für all die Mühen.

Und somit ging es schon am nächsten Tag an die Planungen für das nächste Event …

Eine unterhaltsame Zusammenfassung des Ganzen könnt ihr auch gern auf dem Blog Milfcafe nachlesen.

     (Fotos: lebensgefluester)

Ein Kommentar zu “Mein erstes #digitalwirdreal, Berlin, 29.04.2017”

  1. Und genau deswegen….so wie du es beschrieben hast….deswegen will, nein muss ich unbedingt auch mal dran teilnehmen. Sonst mache ich ne eigene Veranstaltung.
    Aber ich find es einfach klasse, was du da auf die Beine stellst….Hut ab!! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.